Bewusste Ernährung als Basis für Gesundheit und Wohlbefinden

Ernährung spielt im Leben des Menschen eine zentrale Rolle. Essen stillt nicht nur unseren Hunger und versorgt unseren Körper mit Nährstoffen. Unser Essverhalten und die Wahl unserer Lebensmittel beeinflussen wirtschaftlich, sozial und ökologisch die ganze Welt - und somit in Folge unser eigenes Wohlbefinden auf dem Planeten Erde.

 

Gesundheit ganzheitlich betrachtet

Abgesehen von bewusster Ernährung sind eine Vielzahl äußerer Faktoren für unsere Gesundheit verantwortlich wie sauberes Wasser, reine Luft, ein optimales Klima sowie eine intakte Tier- und Pflanzenwelt.

Durch die weltweit unterschiedlichen Standards der Lebensmittelproduktion entscheidet sich jeder Konsument beim Kauf eines Lebensmittels nicht nur für oder gegen ein gesünderes Lebensmittel. Er entscheidet sich damit auch für eine bestimmte Art der Lebensmittelproduktion, die unsere lebenswichtige Umwelt erhält oder zerstört.

 

Fünf gesundheitsfördernde Faktoren von Bio-Lebensmitteln

  1. Weniger wertmindernde Inhaltsstoffe, also keine bzw. geringe Rückstände von Pestiziden, weniger Nitrate etc.
  2. Mehr natürliche Inhaltsstoffe und mehr probiotische Bakterien 1wie sekundäre Pflanzenstoffe, Milchsäurebakterien etc.
  3. Gentechnik-Freiheit
  4. Gesunde Umwelt
  5. Bio-Lebensmittel als soziale Basis unserer Gesundheit, bewusste Kaufentscheidungen und das Wissen um deren soziokulturelle Auswirkungen schafft Wohlbefinden.

 

Nähere Informationen
Weiterführende Infos und Details zu den oben genannten Punkten finden Sie hier
 

Link zu Infomaterial/ zum Bestellen/Gesundheitsbroschüre
Link zu Infomaterial/zum Bestellen/Klimaschutzbroschüre

1 Siehe Gesundheitsbroschüre Seite 9, inkl. Quellenangaben, freigegeben von Lebensministerium und AGES, Mag. Markus Zsivkovits

 

img