Bio-Richtlinien garantieren Bio-Qualität

Erzeuger und Verarbeiter von Bio-Lebensmitteln verpflichten sich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und erfüllen darüber hinaus noch häufig weit strengere Verbandsrichtlinien.

Bio-Landbau ist Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. Gesunde und naturbelassene Produkte erzeugen, das war von jeher das Ziel von Biobäuerinnen und Bauern sowie Bio-Produzenten. Doch "ungespritzt" macht aus einer Karotte oder aus einem Apfel nicht automatisch ein Bio-Produkt. Nur solche Lebensmittel dürfen sich "Bio" nennen, die nach genau fest gesetzten Richtlinien hergestellt werden.

EU-Verordnung gilt europaweit
 Der Begriff Bio ist durch die EU-Verordnungen 834/2007 und 889/2008 gesetzlich geschützt. Diese Verordnungen regeln die Richtlinien des Bio-Landbaus. In der Basisverordnung 834/2007 sind die Ziele, Grundsätze und Grundregeln des biologischen Landbaus enthalten. Ergänzt wird diese Verordnung durch die Durchführungsbestimmungen 889/2008. Der Bio-Landbau wird seit 1992 EU-weit gesetzlich geregelt und die Verordnungen werden seither ständig überarbeitet und ergänzt. Die EU-BIO-Verordnung ist für alle Mitgliedsländer bindend und regelt Pflanzenbau, Tierhaltung, Verarbeitung, Handel, Kontrolle und die Kennzeichnung für Bio-Lebensmittel.
Erzeuger und Verarbeiter von Bio-Lebensmitteln verpflichten sich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und erfüllen darüber hinaus häufig noch strengere Verbandsrichtlinien (z.B. von BIO AUSTRIA oder Demeter). Dies stellt sicher, dass Konsumentinnen und Konsumenten Bio-Lebensmittel sicher genießen können.

EU-Bio-Standard auch für Importware
 Bio-Produkte aus Nicht-EU-Staaten, die auf den EU-Markt kommen, müssen ebenfalls den EU-Standards entsprechen.

Bio-Kontrollstellen geben zusätzliche Sicherheit
 Jeder, der Bio-Lebensmittel erzeugt, verarbeitet und importiert, muss einen Vertrag mit einer Bio-Kontrollfirma abschließen. Diese Kontrollen sind auf die jeweilige Betriebsart und Produktgruppe abgestimmt und geben so Bio-Konsumentinnen und -Konsumenten die größtmögliche Sicherheit.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

img